Wieder ein Wolkenkissen

Gestern wurde wieder ein Wolkenkissen genäht und somit ein Stückchen Stoff verarbeitet. Ansonsten wurde gequiltet und Enkel betreut.

 

Weitere Einkaufstasche

Gestern habe ich erst wieder gequiltet und dann meinen Zuschneidetisch aufgeräumt. So wurden jede Menge Stoffstückchen zerschnitten bzw. in die Restetüte getan. Dabei ist mir auch ein Stück Stoff in die Hand gekommen, welches ich vor einiger Zeit in meinem Stoffschrank gesehen und es auf den Zuschneidetisch gelegt hatte. Damals dachte ich, außer einer Einkaufstasche kann nicht viel daraus werden. Nun ist die Tasche genäht und der kleine Rest ging erst mal in die Restekiste.

 

 

Fehlkauf!

Dieses Stoffpaket habe ich vor ein paar Wochen gekauft - warum, kann ich nicht mehr sagen. Natürlich waren die Stoffe wunderschön und haben mir gefallen. Aber in dem Paket waren 15 Stoffstücke à 3 3/4 Inch x 4 Inch. Bei genauem Durchlesen des Beipackzettels waren es die Stoffmuster für den unten rechts gezeigten Quilt, dessen Anleitung kostenlos bei www.makoweruk.com runtergeladen werden kann. Vielleicht war es ja auch die Klammer, die beigefügt war :-)))). Jedenfalls habe ich mich über mich selbst geärgert, da ich damit meine Stoffdiät nicht eingehalten habe.

Also habe ich die Stücke zu Quadraten von 3 3/4 x 3 3/4 Inch geschnitten und der Reihe nach - also so, wie sie verpackt waren - aufgereiht. Aber 15 Quadrate ergeben nichts komplettes. So wurde mein Stoffvorrat durchsucht und nach längerem Suchen wurde der Stoff oben links in der Ecke dazugefügt (war damals beim Kauf auch als "Japanischer Druck" ausgeschildert).

Ich denke, der Stoff passt sehr gut dazu. Der Hintergrund sieht so aus:

Und da ich ein positiver Mensch bin, kann ich folgendes feststellen: auch Fehlkäufe haben ihr Gutes. Eine neue Kissenhülle ist fertig und es wurden Reste des Weisswäschequilts als Rand  und eine abgeschnittene Rückseite eines Kopfkissens verarbeitet.

 

 

 

Und wieder etwas fertig!

Ich bin sehr froh, dass es zur Zeit so gut läuft und ich einiges fertigstelle.

So ist vorgestern Abend ein Dreieckstuch fertig geworden - diesmal in rosa.

Trotz der Probleme mit dem Faden - dies hatte ich ja vor ein paar Tagen gezeigt - hat der Bobbel gereicht und es ist sogar noch ein kleiner Rest geblieben (unten links in der Ecke).

Für die kleine Tochter unserer Nachbarn habe ich dann noch ein Wolkenkissen genäht und es heute morgen übergeben.

Ich glaube, es hat ihr gefallen, denn sie umgehend damit nach Hause gelaufen.

 

 

Hinweis!!!!!

Wer Interesse hat, bitte vormerken:

Und für alle, die Flohmärkte lieben: am 25.08.2019 von 10 bis 16 Uhr ist in Dramfeld Flohmarkt!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

Rucksack

Gerade ist er fertig geworden: ein Rucksack in schwarz aus Alcantara. Ich liebe dieses Material, denn es kann sogar in der Waschmaschine gewaschen werden. Morgen geht der Rucksack auf den Weg nach Rhein-Main.

Ansonsten quilte ich weiter an meinem Churn Dash.

 

Ufo fertig!!

Gestern Abend ist wieder ein Ufo fertig geworden!

Diesen Wandbehang habe ich im Oktober letztes Jahr bei Heike Adam vom Patchwork-Zauber angefangen. So stand die Tüte mit dem Stoff auf dem Fussboden im Nähzimmer. Samstag vor einer Woche war wieder Treffen im Patchwork-Zauber und ich habe dieses Ufo mitgenommen. Bin ganz schön weiter gekommen - aber zu Hause stand die Tüte wieder auf dem Boden. Bis letzten Samstag - da wollte ich unbedingt an diesem Ufo weiternähen und Sonntagabend war das Top dann fertig. Montag dann die üblichen Arbeiten: Hintergrund aussuchen, bügeln, Vliesreste zusammensuchen und dann zusammenstecken. Gestern dann mit der Maschine quilten, den Rand annähen und die Aufhängeschlaufen anbringen.

Dies ist nun das 3te Ufo, welches dieses Jahr fertig geworden ist - der Weisswäschequilt und die Aborignidecke waren ja auch Ufo's. Das freut mich sehr und dennoch gibt es so viele Ufo's noch zu erledigen. Aber das hat noch etwas Zeit - denn jetzt werde ich erst mal einen bestellten Rucksack nähen in schwarzem Alcantara.

 

Glück gehabt!

Nachdem ich gefrustet das angefangene Dreieckstuch weggepackt habe, bin ich in den Garten und habe dort etwas aufgeräumt. Dabei habe ich so abgeschaltet, dass mir eine Idee bezüglich des Garnknäuels kam. Nach erfolgreicher Arbeit habe ich also die Arbeit wieder hervorgeholt und mir das Knäuel genauer angesehen. Und siehe da: ein paar Meter weiter war plötzlich wieder der 4te Faden vorhanden (schon aussen am Knäuel habe ich gesehen, dass das Knäuel 4fädig endet bzw. anfängt. Ich fange immer in der Mitte des Knäuels an). Also habe ich mit dem 4fach Faden weitergestrickt und der Farbverlauf passt.

Ich habe an der Seite den neuen Faden angesetzt, weil ich Sorge hatte, der Farbwechsel sei zu hart. Das es so gut passt hat mich so motiviert, dass ich gestern  viel gestrickt habe und nun fast ein halbes Dreieckstuch habe. Noch ca. 15 g fehlen bis zur Mitte :-))).

Somit muss ich nicht nach Kassel!!!!