Gestern war es wieder soweit! Ein neuer Kurs stand auf dem Terminkalender. Das Thema war "Corner Beam Quilt" und fand im Quiltparadies bei Heide Fenske statt.

Da ich sowohl den Stoff als auch das Lineal schon vor ein paar Monaten gekauft hatte (beim Mystery-Nähen Kaffe Fassett), war das Einpacken schnell erledigt.

Wir waren 4 Kursteilnehmerinnen, Sonja und  Karin kannte ich schon vom Mystery-Nähen. So war die Wiedersehensfreude natürlich groß. Maria war von den Plesse-Quiltern und mir ebenfalls bekannt. Nachdem alles aufgebaut war, teilte Heide die Nähanleitung aus und erklärte uns die Handhabung des neuen Lineals. So starteten wir unsere Projekte und schon bald ratterten die Maschinen und die ersten Ergebnisse konnten bewundert werden. Schnell vergingen die Stunden und der Tag war vorbei. Aber die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Maria nähte in blauen Tönen, Sonja in Silber/Grau/Rot und es sollte aus dem Mittelteil eine Weihnachtstischdecke werden. Karin nähte an Katzenblöcken, die eine Decke für ihren Mann werden sollen.

Da meine Kamera im Handy defekt ist, konnte ich leider keine Bilder von den Anderen machen. Diese Bilder sind mit dem Tablet heute morgen gemacht.

Eine neue Schneidematte habe ich mir auch gekauft, da meine alte Inch-Matte kaputt ist. Und ein Reisebügeleisen habe ich mir geleistet. Dies ist für nächste Woche wichtig, wenn ich mit einigen Einbeck-Quilterinnen an einem 4tägigen  Ufo-Nähen teilnehme.

Ich habe den Kurs bei Heide sehr genossen. Neben der guten Anleitung und Beratung ist auch das Familiäre sehr schön. Man wird rundrum versorgt. Gestern stand neben Kaffee, Gebäck und anderen Getränken auch ein hervorragendes Mittagessen auf dem "Programm". Es gab einen Toskanischen Schinken-Gemüse-Gratin mit gemischtem Salat und Nachtisch.

Nun freue ich mich auf meinen nächsten Kurs im Februar: Einstieg in die Langarm-Quiltmaschine.

Vorher wird für den November allerdings noch ein anderer Termin vorgemerkt: am 16.11.2019 von 10-17 Uhr findet ein Andventsfest im Quiltparadies statt.