Schon wieder sind viele Tage vergangen und es gibt einiges zu berichten.

Freitag war ich bei meiner Strickfreundin und wir haben wieder viel gelacht, Hefte geschaut und gestrickt. Ich habe ein Paar Herrensocken in Größe 42 fertig gestrickt in Grau-Tönen (Foto gibt es keins).

Abends habe ich dann ein paar Kleinigkeiten zum Essen für das Ufo-Treffen in Einbeck vorbereitet und natürlich auch mein Ufo eingepackt.

Spundekäs mit Tuc’s oder Brezelchen, Blätterteigschnecken gefüllt mit Speck, Zwiebeln und Käse und meine Aboriginie-Decke. Das Buch hatte ich mit, weil eine Patcherin Vorlagen für Vögel suchte. Getroffen wurde sich um 9.00 Uhr, damit in Ruhe Tische, Stühle und anderes Zubehör aufgestellt werden konnte. Gegen 10.00 Uhr kamen dann auch noch einige der Bovender Plesse Quilter und so ging es los. Neben dem Begutachten der Werke der Anderen, Austauschen von Terminen und Tricks machte sich jede dann an ihr Ufo. Ich habe fast eine 1/2 Reihe (eine der großen Mittelreihen) mit der Hand gequiltet. Leider verging die schöne Zeit wie im Fluge.

Als ich nach Hause kam, waren unsere beiden Enkelsöhne schon da. Die Beiden wollten bei uns übernachten. Nachmittags hatten sie mit Opa Kuchen gebacken (sehr lecker :-))) und abends wollten sie mit mir einen Kino- Abend machen. Dafür hatten sie auch 3 DVD’s mitgebracht. Zuerst wurden aber noch ein Paar Spiele gespielt und zusammen zu Abend gegessen.  Einen Film haben wir uns dann zusammen angeschaut und gegen 22.15 Uhr waren beide im Reich der Träume. Gestern Mittag wurden sie dann wieder abgeholt – das Haus war plötzlich wieder sehr ruhig.

Gelesen habe ich dann auch noch.

Dies ist Band 2 der Krimiserie aus Höxter. Wieder sehr spannend. Band 3 liegt jetzt bereit.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.