…. habe ich gestern wieder etwas genäht. Zunächst wurden die Reste des Mystery Kaffe Fassett verarbeitet.

Diese Kette ist nun in der Kiste bei den Blöcken und restlichen Stoffen des Mystery-Quilts.

Danach habe ich den ersten Stoff von meiner Mutter verarbeitet. Eine Einkaufstasche von einem Discounter hat mich auf die Idee gebracht. Und was ich mit den anfallenden Resten mache – dafür habe ich in dem Buch Skandinavische Quilts & Taschen von Lise Bergene einige Vorlagen gefunden.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und eine Nachbarin hat die Tasche geschenkt bekommen.

Auch habe ich einen Block vom Weisswäschequilt genäht und danach  noch 2 Taschen zugeschnitten.

Und dies sind nun die Reste der beiden Stoffe:

Der Streifen kommt in die Streifenrestekiste und das andere Stück Stoff in die andere Restekiste.

Ein Anfang ist jedenfalls gemacht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.