Gestern habe ich den Ohio-Star fertig genäht

 

Da es sich wirklich nur um Stoffreste handelt, habe ich mehrere Jahre daran gearbeitet. Das ich den Quilt während meiner Krebsbehandlung fertig quilten kann, hätte ich nie für möglich gehalten. Aber der Wunsch, daran zu arbeiten, hat mich motiviert. Und wie sich heraus gestellt hat, hat das Handquilten als auch das Stricken dazu beigetragen, dass ich meine Hände und Finger ganz schnell wieder beweglich bekomme. Deshalb trägt die Decke auch den Namen „Handquilten als Krebstherapie“. Was für ein Glück, so ein tolles Hobby zu haben.

Auch das ich Ufo Nr. 5 fertig gestellt habe, hat mich sehr gefreut. Eine Decke hatte ich schon gar nicht mehr „auf dem Schirm“. Das Ufo-Top habe ich nicht mitgezählt, denn die Decke ist ja noch nicht fertig.

Die zweite Tüte von meinem Adventskalender habe ich noch nicht geöffnet – mache ich gleich.

1 Antwort
  1. Kerstin Westhoff
    Kerstin Westhoff sagte:

    Guten Morgen und vielen Dank für diesen zauberhaften Lichtblick.
    Dein Ohio Star Quilt strahlt so viel Zuversicht aus und vertreibt hoffentlich
    all die dunklen Wolken, die dich so lange begleitet haben.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar