Grit’s kleine Minis

Bei Grit’s Life gibt es die nächsten Monate kleine Minis zum Nachnähen. Das Modell für Januar hat mir so gut gefallen, dass ich nicht widerstehen konnte 🙂 .

 

Ich habe mich diesmal für die Farbe Orange entschieden, da ich diese nicht so häufig verarbeite. Das kleine Stoffpaket hatte wieder eine wundervolle Farbpalette.

Gestern Abend war Nähtreff von der Nähgruppe unserer Tochter. Leider musste dieses Treffen aufgrund eines aktuellen Corona-Falles kurzfristig abgesagt werden. Ich war dann aber trotzdem zur üblichen Treffzeit in meinem Nähzimmer und habe mich an das neue Projekt gemacht. Wie nicht anders gewöhnt, war die Anleitung von Grit ganz hervorragend und super gut nachzuarbeiten. Gegen 22.30 Uhr war dann das Top fertig.

Sowohl den hellen als auch den gelblichen Stoff hatte ich im Fundus. So eine Log-Cabin-Variante habe ich noch nie genäht und somit auch wieder etwas Neues gelernt 🙂 .

Heute morgen habe ich dann das Top zusammengesteckt und Maschinengequiltet. Wenn auch die Hände weiterhin noch nicht so geschmeidig sind wie vor der Chemo, so war das Maschinenquilten doch etwas einfacher. Mit dem Quiltrahmen meiner Patchfreundin Kerstin konnte ich alles gut unter der Maschinen hin und her schieben.

 

Vlies, Rückseitenstoff und Quiltgarn waren vorhanden. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.  Ich habe das Top noch nicht eingefasst, da ich die nächste Mini-Anleitung im Februar abwarten möchte. Wenn der Block auch 12 Inch groß ist, könnte ich ja vielleicht alles mit der Quilt-as-you-go-Methode zusammennähen. Diese Technik habe ich auch nicht gearbeitet. Ansonsten wird das Top eingefasst und als kleiner Wandbehang verwendet (der Quiltständer, an dem das Modell bei Grit hängt, gefällt sowohl meinem Mann als auch mir nicht).

 

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar