Obwohl ich es mir vorgenommen hatte, war mir nicht danach, wieder einen Stern zu nähen. Aber dafür kam irgendwie das Päckchen von meiner Patchfreundin Kerstin in meine Hände.

Dieses Päckchen (s. auch meinen Beitrag vom 11.12.2021) hatte sie mir als Belohnung für meinen Kampf gegen den Krebs geschickt 🙂 . So wurde in meinem Stoff-Fundus nach einem Hintergrundstoff gesucht, dass Paneel zugeschnitten, alles zusammengesteckt und los ging es mit dem Maschinenquilten.

 

Es ging nicht so reibungslos, wie ich gehofft hatte. Den umgeschlagenen Stoff habe ich dann aufgetrennt und die Stellen nochmals gequiltet. Dies hat relativ gut geklappt, so dass ich mich dann als Binding annähen machte.

 

Da in dem Päckchen auch noch das Blatt mit den wundervollen persönlichen Zeilen war, kam mir für das Quilten ein Herz in den Sinn. Wie zu sehen ist, passt es gut.

Gequiltet habe ich mit dem hellen Regenbogengarn und ich hatte sogar das passende Garn für das Binding.

Somit wurde mein Vorsatz „Erst mal schauen, was vorhanden ist“ wieder gut umgesetzt.

 

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar