Gestern habe ich mich dem Maschinenquilten gewidmet. Da die Anleitung bei Bernina sehr gut ist, konnte ich die Schritte gut auf meiner Janome nacharbeiten.

Die Linien der Rauten sind mit einem wasserlöslichen Stift aufgemalt und noch nicht entfernt.

Bei Bernina wird die eigene Quiltmaschine benutzt. Da kann man das Top wesentlich besser hin und her schieben als bei meiner Janome. Und die hat schon knappe 40 cm Durchlass! Ich habe mich für ein vorrätiges helles Quiltgarn in Regenbogenfarben entschieden.

Da Maschinenquilten Schritt 2 auch schon vorhanden ist, habe ich die entsprechenden Bäume schon mal markiert. Die benutzte Quiltschablone habe ich mir ausgeliehen. Mal sehen, ob ich heute zum Quilten komme.

 

 

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar