Der erste Zyklus der Chemo ist abgeschlossen. Diesmal erhalte ich die Mittel in unterschiedlichen Dosen: eine Woche erhalte ich zwei Präparate, dann eine Woche Pause und dann ein Präparat. Dies alles ist in den letzten 2 Wochen geschehen und seit heute kann ich sagen, dass es mir so gut geht, dass ich wieder schreiben und nähen kann. Gestrickt habe ich auch während dieser Zeit, da das Stricken eine sehr gute Ergotherapie für die Hände ist.

Und hier mein Ergebnis:

Die Socken sind schon verschenkt 🙂 .

Vor dem ganzen „Zauber“ habe ich noch schnell ein Geldtäschchen für ein kleines Nachbarmädchen genäht (sie ist große Schwester geworden und so bekam nicht nur die neue kleine Erdenbürgerin ein Geschenk sonder auch sie) 🙂 .

Wir haben ein wenig Eis-Geld hineingetan. Beide Geschenke waren ein voller Erfolg.

 

2 Kommentare
    • Dagmar Becker
      Dagmar Becker sagte:

      Liebe Kerstin, danke für das Lob und die guten Wünsche. Die guten Wünsche wirken schon und es geht mir den Umständen entsprechend ganz gut 🙂 .
      Herzliche Grüße zurück
      Dagmar

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar