Hier kommt die Nachlese meines Adventskalenders!

Wir waren im Allgäu bei unseren Kindern Geburtstag und Weihnachten feiern. Es war eine wundervolle Zeit, die leider viel zu schnell verging. Das viele Spielen mit den Enkelkindern war wunderschön und hat mächtig Spass gemacht. Was die Kleinen doch in den paar Monaten des Nicht-Sehens wieder alles gelernt hatten. Und dann Weihnachten: erst morgens die verschlossene und abgedunkelte Wohnzimmertür, Nachmittags das Krippenspiel in der Kirche und dann war da die Tür des Wohnzimmers leicht geöffnet! Langsames hinschleichen zu dem Licht im Wohnzimmer und dann staunend vor dem erleuchtenden Tannenbaum stehen und die Geschenke bewundern mit großen Kinderaugen. Was für ein ergreifender Augenblick!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Schnell waren die Geschenkpapiere abgerissen und dann musste jeder helfen, die jeweiligen Geschenke zusammenzubauen. Alle waren eingespannt.

So vergingen die Tage sehr schnell und am 2ten Weihnachtstag sind wir dann nach Hause gefahren. Freunde wollten zum Silvesterfeiern kommen. Denen mussten wir dann aber absagen, da ich seit dem Ankunftstag mit Nebenhöhlenvereiterung, Husten und Fieber im Bett lag. Seit 31.12. bin ich fieberfrei - aber fit bin ich noch lange nicht. Mein Mann und ich haben gemütlich auf dem Sofa gesessen, etwas gelesen bzw. das neue Spiel, welches ich meinem Mann geschenkt  habe, ausprobiert. Nach Mitternacht sind wir dann ins Bett - zum einen traurig, dass unsere Freunde nicht da sind. Zum Anderen aber glücklich, allein gemeinsam ein paar schöne Stunden so richtig gemütlich  verbracht zu haben.

Hier nun die fehlenden Tage der Adventskalender:

 

Somit ist alles ausgepackt und die Säckchen meines Adventskalenders sind schon an meinen Mann zurückgegeben (hoffentlich werden sie dieses Jahr wieder gefüllt :-))).)

Natürlich gibt es noch mehr zu zeigen, da ich auch etwas gestrickt habe im Allgäu.