Beiträge

Trotz vieler Arzttermine ist es mir gelungen, das T-Shirt fertig zu nähen.

 

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Den Halsausschnitt musste ich allerdings 3 x auftrennen. Irgendwie waren immer Falten vorhanden. Aber jetzt ist alles picobello 🙂 . Und wie zu sehen ist, wurde meine Schneiderpuppe benutzt. Eine tolle Erleichterung.

Dies war die Vorlage dafür. Das Geld für den Schnitt hat sich gelohnt. Ob ich das Shirt mal mit Kapuze nähe, weiss ich noch nicht.

Ausserdem habe ich noch ein paar Babysöckchen gestrickt. Diese brauche ich in den nächsten Tagen als Geschenk.

Sind Nr. 09/2022.

 

Ein Paar Damensocken in Größe 39 aus Resten und ein Paar Babysöckchen für den Familienzuwachs habe ich in den letzten Tagen gestrickt.

 

Mit diesen Resten habe ich die Damensocken geplant.

  Das ist daraus geworden

und dies waren die Reste, die wieder in die Restekiste kamen. Die Socken sind schon an die Empfängerin verschickt.

 

Hier wurden 3 Reste verstrickt – einer wurde gänzlich aufgebraucht, der kleine kam in die Tüte für die Strickliesl und der größere wieder in die Wollrestekiste.

Auch an meinem Ohio-Star habe ich weiter gequiltet. Leider habe ich doch noch mehr Sterne zu quilten. Es sind jetzt noch 11 Sterne, da ich einen ganzen Randstreifen mit 7 Sternen vergessen habe zu zählen. Da die Decke aber 56 Sterne hat, bin ich schon ganz schön weit und ein Ende ist ja trotzdem in Sicht.

Für eine Freundin habe ich ein Dreieckstuch repariert. Eine Spitze des Tuches war kaputt.

   

Die Farbe des Tuches war beige/grau mit bunten Farbtupfen. In meinem Fundus hatte ich noch einen Rest grau/rosa in Mohair. Das passte ganz gut dazu. Meine Freundin ist sehr glücklich, das Tuch wieder benutzen zu können.

In unserer großen Familie ist wieder ein Baby angekommen. Die junge Dame leidet sehr unter kalten Füssen und so habe ich aus meinem Restefundus 2 Paar Söckchen gestrickt.

Die Entnahme der Wolle fällt überhaupt nicht auf – aber ich hatte mächtig Spaß, diese Söckchen zu stricken.

Ein anderes Strickprojekt habe ich buchstäblich in den Müll geworfen.

 

Hiervon hatte ich vor einiger Zeit berichtet. Die Wolle eignete sich nicht dafür. Ich muss mir wohl für diesen Pulli eine andere Wolle kaufen – vielleicht sogar die Wolle von der Landlust.