Beiträge

Am Freitag war es endlich wieder so weit: wir Patcher haben uns getroffen. Obwohl einige in Urlaub waren, kamen mit mir 6 Frauen zu dem Treffen. Wir waren alle rundrum glücklich, wieder etwas „Normalität“ zu haben. Natürlich wurde auf den richtigen Abstand geachtet.

So wurden einige Häuser getauscht:

Nun habe ich 5 Häuser! Und ich finde, jedes Haus ist ein Hingucker.

Sowohl an dem Tuch und an dem Top habe ich weitergestrickt – und für Mann sind ein Paar Socken fertig geworden.

Und im Garten geht nun auch die Tomatenernte los

     

Gestern habe ich auch Apfelmus gekocht und Brombeeren verarbeitet.

 

 

Als gemeinsames Projekt planen die 3-Türme-Quilter in Einbeck einen Häuserquilt. Wir sind insgesamt 11 Frauen und jede von uns soll ein Haus nähen. Gemeinsam an den Häuserblöcken ist nur der Hintergrundstoff. Ich hatte mir für dieses lange Wochenende – Freitag 1.Mai – vorgenommen, alle Häuserblöcke zu nähen. Dies ist nun vollbracht. Allerdings habe ich diese 11 Blöcke nicht nur heute genäht. Die ganze vergangene Woche bin ich schon dran. Jeden Tag 2 Häuser oder auch mal 3.

Neben meinem Häuschen sieht man schon ein anderes fertiges Häuschen, welches mir schon zugeschickt wurde. Für den Block habe ich auch noch 11 Katzen in schwarz vorbereitet, die jede dann dort anbringen kann, wo es in ihrem Quilt passt. Auch muss ich noch Herzknöpfe kaufen. Diese sollen dann auf der Tür befestigt werden. Da das Herz auf dem Original so klein ist, wollte ich dies nicht applizieren. Ein Knopf sieht doch auch schön aus. Ich muss nun klären, ob ich die Häuser versenden soll oder ob sie – wie geplant – beim nächsten Treffen (wann immer dies sein wird) übergeben werden.

Dies ist der Rest von 0,50 cm Hintergrundstoff. Befindet sich jetzt in meinem Fundus :-))).