Beiträge

Gestern habe ich wieder an der neuen Maschine geübt. Nachdem ich einige Quadrate für den Friendship Star zugeschnitten hatte (Kalender 365 Quilt Blocks a Year) suchte ich den dazu passenden Inch-Stich. Und los ging es. Allerdings bedarf es noch einiger Übung für das Kette-Nähen.

Aber jeden Tag geht es ein ganz klein wenig besser und weiter.

Am Mittwoch, 08.07.2020, sind mein Mann und ich nach Aschaffenburg zur Nähwelt Flach gefahren. Ich wollte mir die neue Janome M7 anschauen. Dort war die Maschine vorhanden – in Hannover oder Kassel in den großen Maschinengeschäften nicht, wo die Maschine erst im September aufgrund von Cororna wieder vorhanden sein sollte.

Da unsere Hundedame von unserer Tochter versorgt wurde, konnten wir getrost bei Regen uns auf den Weg machen. Nach 2 1/2 Stunden Fahrt waren wir da und ich bin mit stark klopfendem Herzen in die Verkaufsräume gegangen. Schnell wurde uns eine sehr nette Mitarbeiterin zur Seite gestellt, die mir dann in aller Ruhe die Maschine erklärte. Mein Mann hat sich zwischenzeitlich in ein naheliegendes Café zurückgezogen und kam nach 40 Minuten wieder zurück. In der Zwischenzeit hatte ich so viel Input, dass ich mich zum Kauf der Maschine entschlossen habe. Nachdem die Maschine aus dem Lager angeliefert wurde, diese bezahlt und ins Auto gepackt wurde, ging es wieder bei Regen nach Hause. Allerdings war ich so erledigt, dass ich erst gestern die Maschine ausgepackt habe.

Jetzt heißt es, die Maschine kennenzulernen. Unserer Tochter habe ich meine Elna vermacht, die sie gestern abend voller Freude nach Hause gefahren hat.

Ich kann die Nähwelt Flach nur empfehlen. Sehr nette Mitarbeiter/-innen und nette Atmosphäre.