Beiträge

Am Sonntag haben mein Mann und ich einen Ausflug gemacht: wir waren im Europa-Rosarium Sangerhausen. Darüber hatte ich in einem Fernsehbericht vom mdr erfahren. Ich kenne ja die Rosen-Union in Steinfurth bei Bad Nauheim – aber davon wusste ich nichts.

Nach ca. 1 Stunde Autofahrt waren wir da. Es war sehr gut ausgeschildert und schnell war ein Parkplatz auf einer der vielen Parkplätze gefunden. Sogar ein Bus stand schon da. Wir stellten uns brav in die Schlange an der Kasse und ich hatte dieses Kribbeln im Bauch von der Vorfreude. War der Gang zur Kasse schon mit Rosenbeeten angelegt, so war es im Park atemberaubend schön. Wir bummelten 2 1/2 Stunden durch die Parkanlage, bestaunten die vielen schönen Beete, gingen viele Rosenstrassen entlang und „schnupperten“ an vielen Rosenblüten oder sassen auf Bänken oder legten uns auf bereitgestellte Liegen auf den Wiesen und genossen dieses Ambiente. Da das Wetter hervorragend war – viel Sonne aber nicht so heiß – war die Anlage sehr gut besucht. Aber alle hielten sich an die Abstandsregeln oder zogen die Masken auf, wenn es nötig war (wie z.B. bei der Schlange vor dem Eisverkaufsstand oder am Eingang zum Café, da man vorher die Besuchsunterlagen ausfüllen musste). Kein Drängeln oder Murren – aber vor allem keine Idioten, die sich nicht an die Regeln hielten.

Hier nun ein paar kleine Impressionen des Parks – mein Mann hat so viele schöne Fotos gemacht, da viel die Wahl schwer.

Zum Abschluss habe ich mir dann noch einen Rittersporn gekauft

und werde meinen Garten nun genau unter die Lupe nehmen, wo noch Rosen gepflanzt werden können.

Zurück ging es mit offenem Cabrio und zu Hause haben wir dann unter dem Sonnenschirm Kaffee und Kuchen und gemeinsames Planen genossen. Es war ein wunderschöner Tag und wir waren nicht das letzte Mal in Sangerhausen.