Beiträge

Das vergangene Wochenende war wirklich sehr erfolgreich! Ich habe viel genäht und einige Sachen fertig bekommen.

So wurde das Top für einen neuen Wandbehang fertig. Dieses Modell habe ich bei Heike Adam im Patchwork-Zauber gesehen. Seit wir uns kennen, bewundere ich ihren Wandbehang den sie im Laden hängen hat und will diesen nachnähen. Heike meinte immer „Wenn Du Zeit und Lust hast, sag Bescheid. Dann nähen wir“.  Und so habe ich sie Anfang des Jahres um die Anleitung gebeten. Stoffe hatte ich mir schon aus meinem Fundus herausgesucht.

Dies alles sind Stoffe, die ich vor über 10 Jahren mit einer Patchfreundin selbst gefärbt habe. Wir haben damals im Garten bei ihr jede Menge Stoffe gefärbt. Diese Schätze habe ich dann immer wieder für ein besonderes Projekt zur Seite gelegt und so ist die Zeit vergangen. Nun sollten sie aber verwendet werden. Ich habe sie mit anderen Batik-Resten kombiniert, da ein paar kräftige Farben gefehlt haben. Auch konnte ich ein paar Stoffe nicht verwenden, da die Stoffe zu weich waren (die bekommen nun ihre Chance als Hintergrundstoff).

Bei Heike habe ich mir dann 3 schöne helle Hintergrundstoffe dazu ausgesucht und gekauft. Und los ging’s. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (ich habe die Streifen mit den kleinen Dreiecken immer falsch an den großen bunten Streifen genäht und durfte dann entnähen :-() ging es gut von der Hand.

So sah es Freitagabend aus – und so gestern Abend

Den blau-grünen Stoff  hatte ich im Fundus. Ich habe mich gestern Abend dazu entschlossen, den Wandbehang mit der Hand zu quilten. Schließlich habe ich dieses Jahr noch nicht mit der Hand gequiltet. Und ich will nicht zu viel quilten, um die Wirkung nicht zu zerstören.

Ausserdem genieße ich natürlich die DVD’s von Bones. Es macht mächtig Spaß, die Filme ohne Werbung zu schauen.