Beiträge

Gestern war ich wieder in Göttingen in dem Wollgeschäft (Die Mode am Wilhelmsplatz) und habe mich wegen meines Einkaufs am Dienstag informiert. ggh-Wolle wirbt damit, dass es keine Knoten im Knäuel gibt. Nun, ich hatte im ersten Knäuel gleich 2 Knoten.

Wie ich erfahren habe, dürfen mittlerweile 5 Knoten in einem Knäuel Wolle sein. Ist schon unverschämt. Nun werde ich erst einmal die Wolle weiter verarbeiten – mit der Qualität und dem Maschenbild bin ich sehr zufrieden.

Ausserdem bin ich wieder schwach geworden:

Sowohl die Farbkombination als auch die dünne der Wolle haben mich faziniert. Die Wolle ist für die Nadelstärke 2 bis 2,5 ausgewiesen – meine Lieblingsnadelstärke. Auch hier ist das Maschenbild sehr gut. Und so kann ich bei der Hitze an 2 Projekten arbeiten, wo die Wolle nicht an den Fingern klebt.

Natürlich quilte ich morgens weiter an meiner Restedecke.

Am 30.05.2020 hatte ich in meinem Beitrag die bei ebay ersteigerte Wolle gezeigt. Diese ist nun verarbeitet.

Ich bin ganz beigeistert von dem entstandenen Muster und den Rest der Baumwolle habe ich zu meinen anderen Baumwollresten getan. Wenn genug zusammen ist, wird wieder ein Einkaufsnetz gehäkelt.

In meinem Garten entdeckte ich heute morgen, dass meine Calla’s zu blühen anfangen.

 

Von diesem Rostton bin ich ganz begeistert. In den anderen Töpfen sind noch keine Blüten zu sehen – aber es kann nicht mehr lange dauern, bis auch diese blühen. Die kleinen Pflanzen sind selbstgezogene Paprikapflanzen. Irgendwie wollen die nicht.

Neben quilten an einer neuen Decke habe ich auch an einem Tuch gestrickt. Dies ist nun fertig und ist als Geschenk gedacht.

Leider kommen die Grüntöne nicht richtig zur Geltung (muss mir wohl ein neues Handy kaufen, damit die Bilder besser werden ). Aber auf der Homepage von Schlosspartie kann die Wolle besichtigt werden. Das Muster ist einfach 10 Maschen rechts – 10 Maschen links usw. Umrundet habe ich das Tuch mit Krebsmaschen. Diese ergeben einen wunderbaren Abschluss.

Da ich bei Ebay auch immer rumschnuppere, habe ich ein neues Wollpaket ersteigert. Die Wolle ist von lenas-wollshop.com (unbezahlte Werbung).

Wie zu sehen ist, liegt der „Verwendungszweck“ schon daneben. Eigentlich war die obige Wolle für dieses Tuch gedacht. Aber die 4-Fäden-Wolle, die nicht miteinander verdreht war, eignete sich überhaupt nicht für das Muster des Tuchs. Natürlich habe ich schon angefangen und ich kann sagen, mit der neuen Wolle geht das Muster fantastisch.